Apotheke

Tolle Kräuterwanderung am Kanal

Auf Einladung der Rochus Apotheke an der Alten Hünxer Straße in Friedrichsfeld fanden sich 40 interessierte Teilnehmer aus ganz Voerde, Hünxe und Schermbeck ein, um sich von der Kräuterexpertin Almuth Franz erklären zu lassen, was in unserer Heimat am Wegesrand wächst, und wozu man es verwenden kann.

Zu Beginn der Wanderung, die sich vom Fahrradtreff aus am Kanal entlang bis zum Wendebecken und auf dem Rückweg am Franzosenfriedhof vorbei führte, wurde die Kräuterexpertin und Apothekerin Frau Almuth Franz mit Fragen überschüttet. Unglaublich, was allein auf der kleinen Brachfläche vor dem ehemaligen Pauratgelände wächst.

Dabei blieb Almuth Franz nicht eine Antwort schuldig. Auch wenn ein Mitwanderer ein noch so unscheinbares Pflänzchen vorzeigte, so wusste sie immer eine Antwort. Sie weiß, woran man giftige Pflanzen erkennt und weiß auch, welche Pflanzen als Heilpflanzen verwendet werden oder welche Pflanzen als Küchenkräuter besonders lecker schmecken.

Die Wanderung führt am Kanal entlang bis zum Wendebecken. Immer wieder wurde ein Stopp eingelegt, um Interessantes zu den Pflanzen am Wegesrand zu erfahren.

Unterweg kamen die Teilnehmer miteinander ins Gespräch. Somit war die Wanderung in der Abendsonne nicht nur informativ sondern auch ein schönes Freizeiterlebnis.

Anschließend hatte die Inhaberin der Rochus Apotheke, Apothekerin Ute Hecht-Neuhaus, in die Apotheke zu Getränken aus der Aromaküche geladen. Dabei wurde viel über Kräuter, Natur und Naturheilmittel gequatscht.

Almuth Franz servierte den Gästen selbstgebackene Blätterteigtaschen mit den als “Unkraut” verpönten Zutaten Brennessel und Giersch. Die Rezepte für das leckere Gebäck wurden ihr quasi “aus der Hand gerissen”

Ob und wann die Rochus Apotheke eine erneute Kräuterwanderung anbietet, hängt vom Zeitplan der Expertin ab. So lädt die hiesige Apothekerkammer ihre Mitglieder zur einer Kräuterwanderung in die Rheinwiesen nach Wesel. Natürlich ist  Almuth Franz auch hier als Expertin im Einsatz. Aber spätestens im nächsten Jahr dürfen wir wieder auf eine Kräuterwanderung in Friedrichsfeld oder in Schermbeck hoffen.

Bleibt noch zu erwähnen, dass die Teilnehmer für die geplante Mitfahrerbank vom Marktplatz in Friedrichsfeld zur Alten Hünxer Straße gespendet haben. Die Werbegemeinschaft Friedrichsfeld wird sich zeitnah darum kümmern.